Igel gefunden - was nun?

  • Den Igel mit ins Warme, sprich mit in die Wohnung nehmen. Auf Verletzungen, Fliegeneier/maden, Zecken und Flöhe untersuchen. Fliegeneier/maden müssen sofort entfernt werden!
  • Den Igel wiegen und mal seinen Bauch fühlen, ob dieser kalt oder körperwarm ist.
    Info: Ein unterkühlter Igel kann und darf nicht futtern oder trinken – Kollapsgefahr.
  • Den Igel in einem ruhigen Raum, bei 20° Celsius unterbringen. Ein ab 45cm hoher Karton, mit Zeitung ausgelegt, ist ideal. Dazu ein Papphäuschen, gepolstert mit Zeitungsschnipseln und oder einem Handtuch ohne Aufhänger Löcher und Fäden.
  • Info: Kein Heu, Eintreu, Styropor oder Materialien von draußen!
  • Bei Unterkühlung dem Igel einen im Handtuch eingewickelte Wärmflasche oder ähnliches anbieten.
  • Ist der Igel körperwarm und agil, dann Katzennassfutter oder ungewürztes Rührei sowie Wasser anbieten.

Info: Keine Milch! Kein Obst und Gemüse!

Igelstation/ Pflegestelle kontaktieren unter 0800 723 57 50

Menü schließen